MUSEOMIXKIDS

MuseomixKids ist ein Kinder-Makeathon, welcher das Museum von Morgen schafft.

17 – 20.10. 2017  (21 / 22.10 MuseomixKids Ausstellung)

8:00 -18:00 Uhr (Aktivitäten von 9:00 – 17:00 Uhr)
Alter von 8 bis 12 Jahre
MuDA Zürich
Das Camp ist ausverkauft. Besucher dürfen während des Camps zusehen und sind herzlich eingeladen die Ausstellung am Samstag und Sonntag zu besuchen.

In den nächsten Herbstferien haben Kinder die spannende Möglichkeit das MuDA so zu gestalten wie sie es wollen! Dazu haben sie die Unterstützung von Experten und Coaches mit unterschiedlichen Hintergründen (wie Programmieren, Coding, Animation, Kuration, Grafik- und Gamedesign). Die MuseomixKids können in die jetzige Ausstellung des MuDA eintauchen und diese völlig auf den Kopf stellen, um ein Museum ganz nach ihrem Geschmack zu kreieren!

Durch Spielen, Lernen und Experimentieren werden die Kinder ein neues Museum kreieren, indem sie klassische Mittel (Papier, Schere, Film) mit neuen Technologien mischen und neue Konzepte zu Design, Computerwissenschaft, Prototypentwicklung, Ausstellungsaufbau und -Kommunikation entwerfen.

Während dem 5-tägigen Camp entdecken die Kinder die magische Welt von Qubibi, welcher zeitgleich im MuDA ausstellt und uns mit seinen wunderbaren Kunstwerken inspiriert Neues zu schaffen – Eigene Prototypen und Kunstwerke werden entstehen können und die bestehende Ausstellung in ein ganz neues Licht stellen. Schlussendlich werden die Kinder ihr eigenes Ausstellungsformat präsentieren können, von der eigenen Kunst bis zum Museumsguide!

Seid dabei wenn es darum geht, Kindern die Möglichkeit zu geben, im Rahmen von Museomix  Denker und Macher gleichzeitig zu sein: Durch Zusammenarbeit, Innovation, der Mischung aus Kunst und Technologie und dem “Machergeist” lassen wir zukünftige Erlebniswelten entstehen und aufleben.

Wir suchen noch Freiwilige

Ablauf des MuseomixKids Camps

Am Tag 1 erdenken sich die teilnehmenden Kinder ihr Wunschmuseum. Was ist ein Museum für mich, steht als Frage im Mittelpunkt. Was liebe ich in einem Museum, verstehe ich es, was will ich darin machen? Professionelle Betreuer helfen ihnen darüber nachzudenken. Die Ideen dürfen sie sogleich an die Fenster des MuDA malen und somit das Museum für sich erobern.

Danach werden Gruppen gebildet und die MuseomixKids beginnen Prototypen zu kreieren. Die Prototypen sollen zeigen wie sie das Museum, die aktuelle Ausstellung oder einzelne Kunstwerke erleben möchten.

Zwischendurch gibt es genügend Pausen und Unterhaltung von “Weareplaylab”.

Am Tag 2 und 3 ist die wahre Bastelzeit. Gebastelt wird nicht nur herkömmlich mit Schere und Papier, es werden vor allem neue Technologien ausprobiert: spielen mit virtueller Realität, Sound designen, programmieren oder experimentieren mit Licht. Alles ist erlaubt! Jederzeit stehen “Läufer” bereit, die schnell ein Material oder Gerät besorgen, das nicht im grossen Fundus bereit steht.

Am Freitag, dem letzten Workshoptag, gibt es Zeit, um sich über die Art der Ausstellung und die Vermittlung der entstandenen Prototypen Gedanken zu machen. Die Themen Signaletik, Inszenierung und Kuration stehen im Mittelpunkt und werden den Kindern spielerisch näher gebracht. Braucht es Flyer für die Ausstellung? Braucht man einen Plan, was sich in der Ausstellung an welchem Ort findet? Wie wird eine Führung gestaltet? Sollen das Publikum zuerst hören und dann sehen?

Viele Fragen gibt es von den Kindern – und NUR von den Kindern – zu beantworten.

Dann endlich ist es soweit: die Woche mit voraussichtlich vielen Höhen und Tiefen ist geschafft, die Prototypen sind fertig, die neue Ausstellung umgesetzt. Am Samstag und Sonntag, 21./22. Oktober 2017, ist die breite Öffentlichkeit herzlich eingeladen das entstandene Gesamtkunstwerk zu bewundern. (Auch schon während des Camps dürfen Besucher/innen den Kindern über die Schulter blicken.)

Die jungen Kreateure werden für Führungen zwischen 14.00-16.00 Uhr zur Verfügung stehen. Kommt vorbei und seht, was die kreativen Mixer alles erschaffen haben!

Finissage und Feier von Museomix Kids ist am Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 16.00 Uhr.